Dornbirn feierte einen 6:3-Erfolg gegen die Capitals.

© /CDM/GEPA

Eishockey
12/21/2014

3:6 - auch Dornbirn ist für die Capitals zu stark

Die Wiener sind nach der Niederlage nur noch Fünfter in der Erste Bank Liga.

Jetzt wird der Titelmitfavorit aus Wien durchgereicht. Die Capitals verloren nach dem 1:3 am Freitag gegen Schlusslicht Laibach auch am Sonntag. Nach dem 3:6 in Dornbirn rutschen die Caps in der Tabelle bereits auf den fünften Rang ab. Berechnet man nur die Spiele seit der Länderspielpause im November sind die Wiener die schlechteste Mannschaft der Liga. Bei Dornbirn feierte Rückkehrer Luciano Aquino mit einem Tor und zwei Assists ein gelungenes Heimdebüt.

"Wir waren zwei Drittel lang einfach nicht bereit und Dornbirn hat verdient geführt. Erst im Schlussdrittel haben wir ordentlich gespielt", kritisiert Verteidiger Florian Iberer. Die Capitals bekamen in den ersten 40 Minuten aber auch fast mit jedem Schuss ein Gegentor.

Viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht, sagt Iberer: "Ich bin froh, dass wir schon wieder am Dienstag in Innsbruck spielen."

Doch dort werden die Capitals auch nur Außenseiter sein. Die Tiroler siegten gestern in Graz 4:1. Eine Überraschung gelang Villach mit dem 3:2 nach dem Penaltyschießen in Salzburg.

Ergebnisse der Sonntagsrunde:

Dornbirner EC - UPC Vienna Capitals 6:3 (2:1,3:0,1:2).
Dornbirn, 3.350. Tore: Grabher Meier (2.), D'Alvise (4.), Bombach (16., 58./PP), Arniel (35.), Aquino (38.) bzw. MacArthur (16./PP), Foucault (42.), Sylvester (12.). Strafminuten: 20 bzw. 14

Red Bull Salzburg - VSV 2:3 n.P. (1:2,0:0,1:0;0:0;0:1).
Eisarena Salzburg, 2.915. Tore: Heinrich (10./PP), Sterling (57.) bzw. Santorelli (7., entscheidender Penalty), Haydar (14.). Strafminuten: 6 bzw. 12

Graz 99ers - HC TWK Innsbruck 1:4 (0:2,1:1,0:1).
Graz, 2.420. Tore: Werner (28.) bzw. Vanballegooie (1.), Ulmer (4.), Beech (24.), Valdix (43.). Strafminuten: 6 bzw. 8

Znaim - Fehervar AV19 3:2 (0:2,1:0,2:0).
Znojmo, 3.027. Tore: Novak (22./SH), Nemcik (42.), Pucher (51.) bzw. Lovecchio (2.), Benk (2.). Strafminuten: 12 bzw. 10

HC Bozen - Black Wings Linz 2:3 n.V. (0:0, 0:0, 2:2, 0:1)
Bozen, 2224. Tore: Schofield (42.), Insam (58.), 2:3 Cullen (63.); Ouellette (47.), Kozek (50./PP).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.