200.000 Fans und drei Kugeln

Kommende Woche kann sich Marcel Hirscher drei Kristall-Kugeln sichern. Auf Facebook feiert er nackig seinen 200.000. Fan.

Hoffentlich breche ich die 300.000-Grenze nie, denn was soll ich dann noch ausziehen?", feixte Marcel Hirscher über das Bild, mit dem er das Erreichen der 200.000-Facebook-Fan-Marke gewürdigt hat.

Etwas Zeit hat er ja noch, um eine Antwort auf diese Frage zu finden - vorher warten drei wichtigere Aufgabe: Gesamtweltcup, Slalom-Weltcup, Riesentorlauf-Weltcup.

Im Idealfall hält Hirscher am Wochenende in Kranjska Gora Entscheidung in der Riesentorlauf-Wertung offen, schnappt sich die kleine Kristallkugel für die Slalomwertung und reist nach den Kranjska-Gora-Rennen mit einem ordentlichen Punktepolster zur Finalwoche nach Lenzerheide, um zum zweiten Mal in Folge den Gesamtsieg im alpinen Ski-Weltcup möglich zu machen.

Doch da werden zumindest drei Herren etwas dagegen haben - der US-Amerikaner Ted Ligety, der Deutsche Felix Neureuther und der Norweger Aksel Lund Svindal.

Schlüssel zum Erfolg

29 Punkte Vorsprung hat Slalom-Weltmeister Hirscher sechs Rennen vor Saisonende auf Svindal - zwei Slaloms, zwei Riesentorläufe sowie je eine Abfahrt und ein Super-G stehen noch auf dem Programm.

Hirschers größter Konkurrent um die große Kugel: Aksel Lund Svindal
Norway's Aksel Lund Svindal watches the slope after the second run of the men's giant slalom at the Alpine skiing world champio… © Bild: AP/Kerstin Joensson
Ob Hirscher in der Schweiz auch die langen Latten anschnallen wird müssen, hängt von seinem Abschneiden auf dem Podkoren ab - und der Leistung von Svindal, der als Bestleistung vierte RTL-PLätze 2007 und 2010 zu Buche stehen hat. Es wäre aber erst das zweite Mal in dieser Saison, dass Hirscher in einem Super-G antritt, am 1. Dezember 2012 wurde er in Beaver Creek 32.

Beim Saisonfinale vor einem Jahr in Schladming war der Super-G-Schachzug der Schlüssel zum Erfolg, Hirscher musste damit den Ausfall im vorhergegangenen Kranjska-Gora-Slalom kompensieren und holte mit dem sensationellen dritten Rang auf der Planai den entscheidenden Vorsprung auf seinen Schweizer Kontrahenten Beat Feuz heraus. Nach dem Sieg im Riesentorlauf Tags darauf war der Kugel-Coup perfekt.

Hirscher hat den Riesentorlauf von Kranjska Gora, wo es am Wochenende bei deutlichen Plusgraden regnen soll und schwierige Bedingungen zu erwarten sind, 2010 gewonnen und war einmal Zweiter und einmal Dritter. Ligety ist mit ersten Plätzen 2008, 2009, 2010, 2012 Vierfachsieger. In der Disziplinwertung hat der Dreifachweltmeister von Schladming nach sechs Rennen 520 Punkte auf dem Konto (vier Siege, zweimal Dritter), Hirscher liegt 105 Zähler dahinter.

1 / 11
©Reuters/LEONHARD FOEGER

Austria's Alpine ski overall World Cup winner Hirs

©Reuters/LEONHARD FOEGER

Austria's Alpine ski overall World Cup winner Hirs

©Reuters/RUBEN SPRICH

Aksel Lund Svindal of Norway skis during the secon

©Reuters/DOMINIC EBENBICHLER

Hirscher of Austria speeds down the slope during t

©AP/Alessandro Trovati

Austria's Marcel Hirscher speeds down the course a…

©Reuters/DOMINIC EBENBICHLER

Gold medallist Ligety of U.S. shows gold medals du

©AP/Armando Trovati

Italy Alpine Skiing World Cup

©APA/Robert Parigger

ALPINE SKI-WM IN SCHLADMING: HAUS SKI AUSTRIA / F

©APA/BARBARA GINDL

SKI ALPIN: TRAINING SCHILD

©APA/HELMUT FOHRINGER

AUSTRIA ALPINE SKIING WORLD CHAMPIONSHIPS

©APA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

AUSTRIA ALPINE SKIING WORLD CHAMPIONSHIPS

( APA ) Erstellt am 08.03.2013