Sport
01.01.2012

Weber und Leimlehner "Turnsportler des Jahres"

Die bereits für die Olympischen Sommerspiele in London qualifizierte rhythmische Gymnastin Caroline Weber ist zum vierten Mal in Folge Österreichs "Turnsportlerin des Jahres".

Die Vorarlbergerin hatte 2011 EM-Platz sechs erreicht. Bei den Herren setzte sich zum fünften Mal nach 2006, 2007, 2009 und 2010 Fabian Leimlehner durch.

Der Oberösterreicher hatte als erster Österreicher eine Kunstturn-Weltrangliste angeführt. Die Wahl war vom Fachverband im gesamten Dezember durchgeführt worden. Es wurde mit gleicher Gewichtung von Fachleuten, Prominenten und Medien bzw. in einem Online-Fan-Voting abgestimmt. Bei den Frauen kamen Turnerin Elisa Hämmerle und Lubi Gazov die Sportaerobic-EM-Vierte auf die Plätze. Bei den Männern wurden die Trampolinspringer Martin Spatt und Jakob Wallentin Zweite, Turner Marco Baldauf Dritter.