Sport
15.07.2017

VIDEO: Ein Zuschauer darf in Wimbledon spielen

Ein vorlauter Fan musste sich dem Aufschlag von Kim Clijsters stellen - natürlich standesgemäß in Weiß.

Tennis-Star Kim Clijsters hat in Wimbledon wohl für den Lacher des Turniers gesorgt. Die belgische Legende trat in einem Einladungs-Match gemeinsam mit Rennae Stubbs gegen Andrea Jaeger und Conchita Martinez an. Vor einem Aufschlag fragte Clijsters ihre Partnerin, wohin sie servieren solle - worauf sich aus dem Zuschauerraum Chris Quinn zu Wort meldete: "Ziel auf den Körper!"

Clijsters antwortete: "Hast du Körper gesagt?", und beorderte den dreifachen Familienvater hinunter auf den Court. Der ließ sich nicht lumpen und folgte der Einladung - musste sich aber natürlich an die strengen Kleidervorschriften halten. Also packte Clijsters aus ihrer Sporttasche Rock und Jacke heraus und ließ den doch etwas fülligeren Quinn hineinschlüpfen - was dieser folgsam tat.

Gegen den Service von Clijsters hatte Quinn zwar wenig Chance, für Lacher sorgte er aber dennoch. Und seine Freude hatte er sichtlich auch daran: "Danke, dass du mich mit dem Aufschlag nicht zu hart rangenommen hast", bedankte er sich bei Clijsters. "Ihr habt mich zu einem größeren Helden für meine drei Töchter gemacht, die euch übrigens verehren." Und eine Lektion nahm er auch mit: "Das wird mich lehren, meinen Mund aufzureißen."