© APA/HANS PUNZ

Sport
08/24/2021

Überraschend verstorben: Die Darts-Welt trauert um Kyle Anderson

Der Australier starb im Alter von erst 33 Jahren. Er hatte im Jänner seine Tour-Karte abgegeben. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Die Darts-Welt trauert um Kyle Anderson. Der Australier ist im Alter von erst 33 Jahren verstorben. Das bestätigte die Professional Darts Corporation (PDC) am Dienstag. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

"Unsere Anteilnahme gilt in diesen fürchterlich schweren Stunden Kyles Familie und Freunden, speziell seiner Frau und Kinder. Er war ein beliebter Spieler auf der Tour, sein Talent und seine Hingabe machten ihn zu einer Inspiration für andere Spieler rund um die Welt", so PDC-Präsident Barry Hearn.

Anderson feierte seinen größten Erfolg 2017, als er das Auckland Darts Masters in Neuseeland für sich entschied. 2018 erreichte er zudem mit Landsmann Simon Whitlock für Australien das Halbfinale beim World Cup of Darts.

Zudem nahm Anderson an sieben Weltmeisterschaften teil, sein bestes Abschneiden war der Einzug in die dritte Runde. Zuletzt kehrte er aufgrund der Corona-Pandemie in seine Heimat zurück und gab Anfang 2021 auch die Tour-Karte ab. Zahlreiche Darts-Star trauern um den 33-Jährigen, darunter Whitlock, aber auch Gary Anderson oder Michael Van Gerwen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.