FILES-AMFOOT-NFL-SUPERBOWL-HEALTH-VIRUS-FANS

© APA/AFP/GETTY IMAGES/MIKE EHRMANN / MIKE EHRMANN

Sport
01/22/2021

Trotz Corona: Super Bowl wird mit 22.000 Fans stattfinden

7.500 Personen werden aus dem Gesundheitssektor mit vorhandenem Impfschutz zum Endspiel der NFL eingeladen.

22.000 Football-Fans werden trotz der Covid-19-Pandemie die 55. Super Bowl am 7. Februar in Tampa/Florida als Gäste im Stadion erleben dürfen. Wie die NFL am Freitag mitteilte, werden davon 7.500 Personen aus dem Gesundheitssektor mit vorhandenem Impfschutz zum Liga-Endspiel im Raymond James Stadium eingeladen. Die NFL wolle damit den Beschäftigten in dem Bereich für ihren "außergewöhnlichen Einsatz" während der Pandemie danken, erklärte Commissioner Roger Goodell.

Die genauen Vorgaben für die Besucher müssen erst abgeklärt werden. Die NFL dürfte aber das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle im Stadion verpflichtend machen, deutete Goodell an. Die Heimstätte der Tampa Bay Buccaneers bietet grundsätzlich für 65.000 Zuschauer Platz, die Kapazität kann bei Bedarf noch aufgestockt werden.

Seit Beginn der Play-off-Phase ist in den betroffenen Stadien eine beschränkte Anzahl von Zuschauern erlaubt. Um die Super-Bowl-Teilnahme spielen an diesem Wochenende die Buccaneers gegen die Green Bay Packers sowie die Kansas City Chiefs gegen die Buffalo Bills.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.