"Traumlos" für SVS Niederösterreich

OLYMPIA 2012 IN LONDON: TISCHTENNIS / SCHLAGER
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER Auf Werner Schlager und Kollegen wartet im Viertelfinale der Champions League eine durchaus lösbare Aufgabe.

Die Schwechater treffen im Viertelfinale der TT-Champions-League auf Pontoise Cergy.

Die Herren von SVS Niederösterreich haben für das Viertelfinale der Tischtennis-Champions-League ein Traumlos erwischt: Den Schwechatern wurde am Samstag in Luxemburg der französische Klub AS Pontoise Cergy TT zugelost. Das Hinspiel wird am 1. Februar 2013 um 20:15 Uhr im Multiversum Schwechat ausgetragen, das Rückspiel folgt dann rund eine Woche später in Frankreich.

Sowohl die SVS-Spieler als auch die -Vereinsverantwortlichen hatten gehofft, dem Titelverteidiger Orenburg (RUS) aus dem Weg zu gehen. Ein wenig hoffte man auf ein Duell mit Chartres ASTT (FRA), in dessen Diensten Robert Gardos steht. Dann wäre es zum Duell der Europameister im Doppel 2012 zwischen Daniel Habesohn und Gardos gekommen. Pontoise stellt dafür die wohl lösbarste Aufgabe dar. Da rutschte sogar SVS-NÖ-Manager Johann Friedschröder das Wort "Traumlos" über die Lippen.

(APA) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?