Wimbledon Championships 2020 - View of the grounds at the All England Lawn Tennis Club

© EPA / AELTC/Bob Martin / HANDOUT

Sport Tennis
10/16/2020

Wimbledon 2021 soll stattfinden - auch ohne Zuschauer

Die Austragung des Grand-Slam-Turniers hat nach der Corona-Pause "Top-Priorität".

Der Tennis-Klassiker in Wimbledon ist das einzige Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr, dass wegen der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden konnte. Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg kein Turnier an der Church Road: Dies soll unbedingt die Ausnahme bleiben. Die Veranstalter zeichnen verschiedene Szenarien, eines davon könnte auch ein Turnier ohne Zuschauer bedeuten - wie zuletzt auch bei den US Open in New York.

Für die Veranstalter gibt es drei Möglichkeiten: Ein Rasen-Major mit voller Zuschauer-Kapazität, mit reduziertem Einlass oder eben als "Geister"-Turnier. "Das Turnier 2021 auszutragen, ist unsere Top-Prioritäten und wir arbeiten gerade daran, diese Priorität auch erfüllen zu können", meinte die Geschäftsführerin des All England Lawn Tennis Club (AELTC), Sally Bolton, in einem Statement.

Wimbledon konnte sich die Absage in diesem Jahr leichter leisten als die drei anderen Grand Slams, denn man verfügte über eine Pandemie-Versicherung. In einer generösen Geste verteilten die Organisatoren zur großen Freude der Spieler zehn Millionen Pfund an 620 Spieler, die teilnahmeberechtigt gewesen wären. 2021 gibt es diese Versicherung allerdings nicht mehr. Das Turnier soll vom 28. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.