TENNIS-AUS-OPEN

© APA/AFP/ANTHONY WALLACE / ANTHONY WALLACE

Sport Tennis

Australian Open: US-Hoffnung Paul im Semifinale gegen Djokovic

Viersatzsieg gegen seinen 20-jährigen Landsmann Landsmann Ben Shelton. Djokovic setzte sich gegen Rublew 6:1, 6:2, 6:4 durch.

01/25/2023, 09:02 AM | Aktualisiert am 01/25/2023, 11:54 AM

Novak Djokovic hat mit dem Halbfinaleinzug bei den Australian Open einen weiteren Meilenstein seiner erfolgreichen Karriere gesetzt. Der 35 Jahre alte Serbe gewann im Viertelfinale am Mittwoch gegen den Russen Andrej Rublew 6:1, 6:2, 6:4 und feierte seinen 26. Sieg in Folge beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne. Damit zog Djokovic mit Rekordhalter Andre Agassi aus den USA gleich. Der an Nummer fünf gesetzte Rublew verlor dagegen auch sein siebtes Viertelfinale bei einem Major-Turnier.

Djokovic ist am Freitag in seinem insgesamt 44. Grand-Slam-Halbfinale der klare Favorit gegen Tommy Paul. Der Weltranglisten-35. hatte sich zuvor gegen Landsmann Ben Shelton mit 7:6 (8:6), 6:3, 5:7, 6:4 durchgesetzt und als erster US-Amerikaner seit 14 Jahren in die Runde der besten Vier von Melbourne gekämpft. „Jeder träumt davon, wenn er mit dem Tennisspielen anfängt. Ich kann nicht glauben, dass ich es geschafft habe“, sagte Paul. Djokovic hat alle seine bisherigen neun Halbfinals in Melbourne gewonnen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Anders als beim Achtelfinalsieg zwei Tage zuvor gegen den Australier Alex de Minaur wirkte Djokovic nicht immer zufrieden. Der 21-malige Grand-Slam-Turniersieger diskutierte mit Trainer Goran Ivanišević, haderte mit dem Wind und beschwerte sich beim Schiedsrichter wegen eines Fans.

Letzter US-Major-Sieg war 2003 

Paul hat die Chance, sich zum ersten männlichen Grand-Slam-Turniersieger aus den USA seit knapp 20 Jahren zu küren. Zuletzt hatte in Andy Roddick bei den US Open 2003 ein US-Spieler triumphiert.

Paul und der 20-jährige Shelton stehen für die neue Welle im US-Tennis, die sich auch in den am kommenden Montag nach Turnierende veröffentlichten Weltranglisten von ATP und WTA bemerkbar machen wird. Bei den Männern werden zehn Spieler, bei den Frauen neun Spielerinnen aus den USA in den Top-50 gelistet sein.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Australian Open: US-Hoffnung Paul im Semifinale gegen Djokovic | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat