Rolex Paris Masters 2020 Tennis Tournament

© EPA / IAN LANGSDON

Sport Tennis
11/08/2020

Nach Paris aus: Nadal blickt positiv auf ATP-Finals in London

Der Spanier wartet weiter auf den ersten Masters-1000-Titel. Nun warten die ATP Finals in London.

Historische 13 French-Open-Titel im Westen der Stadt, keiner im Osten. Rafael Nadal läuft seinem ersten Masters-1000-Titel beim Hallenturnier in Paris-Bercy weiter nach. Doch trotz der 4:6,5:7-Halbfinal-Niederlage am Samstag gegen Alexander Zverev blieb der nun wie Roger Federer 20-fache Major-Sieger positiv. Es sei ein gutes Turnier für ihn gewesen, versicherte der 34-jährige Spanier.

"Ich war wettbewerbsfähig. Ich habe bis zum Ende gegen einen Spieler mitgehalten, der auf diesem Belag großartig spielt und auf dem er viel gewinnt", erklärte der Weltranglisten-Zweite aus Mallorca. "Daher war es ein positives Turnier für mich."

"Wollte das Turnier gewinnen"

Ein anderes Turnier, das er noch nie gewonnen hat, steht nun ab 15. November auf dem Plan: Das "Masters" bzw. die ATP Finals in der Londoner O2-Arena der besten acht Spieler des Kalenderjahres.

ATP Masters 1000 - Paris Masters

"Natürlich wollte ich das Turnier gewinnen", sagte Nadal noch in Bezug auf Paris. "Aber ich hatte die ganze Woche die richtige Einstellung, habe jedes Match gekämpft. Dadurch habe ich vier Matches spielen können und ich glaube, das wird mir in London helfen", glaubt Nadal. Er müsse an ein paar Kleinigkeiten feilen, aber bei den wichtigen Dingen gehe es ihm gut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.