Tennis - Australian Open - Quarter Final

© REUTERS / EDGAR SU

Sport Tennis
11/17/2020

Thiem gegen Nadal: Die besten Duelle der beiden Tennis-Stars

Thiem bekommt es bei den ATP Finals mit dem 20-fachen Grand-Slam-Sieger zu tun. In der Vergangenheit gab es bereits epische Duelle.

von Harald Ottawa

Wenn man sich mitten in der Weltspitze befindet, werden Topduelle fast schon zur Gewohnheitssache. Doch das Aufeinandertreffen zwischen Dominic Thiem und Rafael Nadal, das am Dienstag-Nachmittag (gegen 15 Uhr) im Rahmen des ATP-Finales in London zum 15. Mal über die Bühne geht (Bilanz 9:5 für Nadal), birgt erneut Brisanz. Beide Herren haben ihre Auftaktpartien gewonnen, Nadal in zwei Sätzen gegen den Russen Andrej Rublew, Österreichs Topmann bezwang den Griechen Stefanos Tsitsipas in drei.

In der Vergangenheit gab es schon große sportliche Kontroversen der beiden Stars. Thiem musste gegen Nadal etwa die ein oder andere bittere und zugleich deutliche Niederlage hinnehmen, lieferte sich mit dem Spanier aber auch manch episches Duell. Die besten Spiele zwischen den beiden Tennis-Stars im Überblick:

  • Die Premiere: 29. Mai 2014

Die erste Begegnung verlief programmgemäß. Nadal, der eineinhalb Wochen später seine neunte Siegertrophäe beim größten Sandplatz-Turnier, den French open, gewann, siegte in der 2. Runde klar 6:2, 6:2 und 6:3. Nadal damals zum erst 20-jährigen Thiem: "Er hat jetzt schon einen guten Aufschlag und sehr viel Power mit seiner Vorhand und Rückhand. Er muss die normale Entwicklung durchmachen und bescheiden bleiben, um genauso hart weiter trainieren zu können wie zuvor."

  • 13. Februar 2016

Nadal hätte damals in Paris wohl nicht gedacht, dass er schon 21 Monate später vom Niederösterreicher besiegt wird. Thiem gewann im Halbfinale des Sandplatz-Turniers in Buenos Aires nach 2:50 Stunden und nach Abwehr eines Matchballs mit 6:4, 4:6 und 7:6 (4). Nadal war sogar Titelverteidiger, seine Formkurve war jedoch eindeutig auf die Sandplatz-Serie im Frühjahr in Europa ausgerichtet. Dennoch durfte Thiem stolz sagen: "Gegen so einen Großen zu gewinnen, ist der komplette Wahnsinn."

TENNIS-ARGENTINA-ATP-THIEM
  • April/Mai 2017

Dominic Thiem schaffte es zunächst ins ATP-500er-Finale von Barcelona, danach erreichte der damals 23-Jährige in Madrid sein erstes Endspiel auf 1000er-Niveau. Blöderweise stand dem Österreicher in beiden Endspielen ein in Hochform agierender Rafael Nadal gegenüber, der beide Matches in zwei Sätzen gewann.

French Open tennis tournament at Roland Garros
  • 19. Mai 2017

Und dann klappte es doch – im Viertelfinale von Rom. Ein entfesselter Thiem siegte nach seiner bis dahin vielleicht besten Leistung 6:4 und 6:3 und spielte sich endgültig in eine Favoritenrolle für Paris. Vor dem Semifinalmatch gegen Novak Djokovic prophezeite der damalige Trainer Günter Bresnik, der Thiems Körper genau kannte, jedoch: "Da ist er chancenlos." Ein müder Thiem machte am Tag darauf ein Game.

  • 9. Juni 2017

Einige Wochen später war es umgekehrt. Thiem hatte im Viertelfinale einen nicht in Topform befindlichen Djokovic sensationell in drei Sätzen ausgeschaltet, um dann auf Nadal zu treffen. In seinem zweiten Major-Halbfinale war Thiem chancenlos: 3:6, 4:6, 0:6.

  • 11. Mai 2018

Nachdem Thiem Wochen zuvor in Monte Carlo noch klar Nadal unterlag, schlug er dieses Mal zurück: Österreichs Topmann siegte 7:5, 6:3 und Nadal sagte: "Wenn Dominic wirklich gut spielt, dann ist es sehr schwer, ihn zu stoppen."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

  • 10. Juni 2018

Thiem stand in seinem ersten Grand-Slam-Endspiel. Und wenn man in Roland Garros das letzte Einzel bestreiten darf, ist es üblich, dass Nadal auf der anderen Seite steht. Bresnik hatte auch hier am Vortag eine Vorahnung. "Das wird sehr, sehr schwer." Nadal siegte 6:4, 6:3 und 6:2.

  • 5. September 2018

Die bislang heißeste Partie der beiden Sandplatz-Könner fand auf Hartplatz statt: In einem epischen Schlagabtausch siegte der Spanier im Viertelfinale der US Open nach 4:49-Stunden mit 6:0, 4:6, 5:7, 7:6(4) und 6:7(5). John McEnroe sprach auf ESPN von einer "unwirklich tollen Fitness von Thiem".

TOPSHOT-TENNIS-US-OPEN
  • 9. Juni 2019

Thiem hatte Nadal zuvor in Barcelona ein viertes Mal besiegt, musste sich aber im zweiten Paris-Finale erneut Nadal geschlagen geben, gewann zumindest bei der 3:6-7:5-1:6-1:6-Niederlage einen Satz. Thiem hatte im Marathon-Semifinale Djokovic besiegt. "Das ist ein einzigartiges, aber auch brutales Ding in unserem Sport, dass ich eine der größten Legenden unseres Spiels geschlagen habe und nicht einmal 24 Stunden später gegen eine andere unglaubliche Legende unseres Sports auf den Platz muss", sagte Thiem damals.

  • 29. Jänner 2020

Thiem schlug zurück, zeigte im Vierte der Australian Open Glanz und Nervenstärke und siegte im bislang letzten Duell 7:6(3), 7:6(4), 4:6 und 7:6(6).

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degree zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.