Sport
04.08.2018

Thiem in Toronto nach Freilos gegen Dzumhur oder Tsitsipas

Der Bosnier Damir Dzumhur und der Grieche Stefanos Tsitsipas ermitteln den ersten Gegner des Österreichers.

Dominic Thiem hat beim Masters-1000-Tennisturnier in Toronto eine schwierige Aufgabe vor sich. Der Niederösterreicher trifft als Nummer sieben nach einem Freilos entweder auf den Bosnier Damir Dzumhur oder den Griechen Stefanos Tsitsipas. Dzumhur erreichte diese Woche in Los Cabos das Halbfinale (Out gegen Juan Martin del Potro), Tsitsipas steht in Washington in der Vorschlussrunde.

Meistert Thiem die erste Hürde - zuletzt hatte er in Kanada viermal jeweils zum Auftakt verloren - könnte es zu einem Achtelfinal-Duell mit Novak Djokovic (SRB-9) kommen. Zunächst wartete auf den ÖTV-Daviscupper aber ein Gegner, der im Gegensatz zu ihm bereits ein Hartplatzturnier gespielt hat. Gegen Dzumhur (ATP-Nummer 24) hat Thiem das bisher einzige Duell 2016 gewonnen, gegen Tsitsipas (ATP-32.) führt der Weltranglisten-Achte mit 3:1 Siegen. Beide bisherigen Matches auf Hartplatz hat Thiem gewonnen, danach hat er ebenfalls heuer auf Sand je einmal gewonnen (bei French Open in vier Sätzen) und verloren (zuvor in Barcelona in zwei Sätzen).

Nummer eins in Toronto ist der Spanier Rafael Nadal vor dem Deutschen Alexander Zverev.