Sport
25.07.2017

Tennis-Legende Mervyn Rose verstorben

Der mehrfache Grand-Slam-Sieger und Davis-Cup-Gewinner verstarb im Alter von 87 Jahren.

Das australische Tennis trauert um seinen früheren Star Mervyn Rose. Der Gewinner von insgesamt sieben Grand-Slam-Titeln sowie zwei Davis Cups starb im Alter von 87 Jahren. Der australische Tennis-Verband nannte am Dienstag in einer Mitteilung keine Einzelheiten.

Rose gewann 1954 die Australian Open und 1958 die French Open im Einzel. Außerdem holte er in Australien, bei den US Open sowie in Wimbledon noch insgesamt vier Doppel-Titel und einen im Mixed. Als Trainer betreute Rose unter anderen die Damen-Stars Margaret Court, Billie King und Arantxa Sanchez. Der Linkshänder wurde 2001 in die internationale Hall of Fame des Tennissports aufgenommen.