Sport
10.04.2017

Noch immer kein Turniersieg für Kerber

Die Weltranglisten-Erste aus Deutschland verlor das Endspiel des mit 250.000 Dollar dotierten WTA-Turniers in Monterrey gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Angelique Kerber muss weiter auf ihren ersten Titel in diesem Jahr warten. Die Weltranglisten-Erste verlor am Sonntag des Endspiel des mit 250.000 Dollar dotierten WTA-Turniers in Monterrey (MEX) gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa nach 1:55 Stunden mit 4:6,6:2,1:6.

Den bisher letzten Turniersieg hatte die 29-jährige Deutsche bei den US Open gefeiert. Kerber hofft, dass sie ihren Formanstieg nach dem Erreichen des ersten Saisonendspiels in Deutschland fortsetzen kann. Sie spielt zunächst im Fed Cup in Stuttgart gegen die Ukraine gegen den Abstieg und gleich danach am selben Schauplatz den Porsche Tennis-Grand-Prix. Bei dem WTA-Turnier wird ja auch Maria Scharapowa ihr Comeback feiern.