Sport
05.06.2017

Andy Murray steht im French-Open-Viertelfinale

Der Schotte bezwingt den Russen Karen Chatschanow in drei glatten Sätzen. Auch Nishikori und Wawrinka sind weiter.

Der Weltranglisten-Erste Andy Murray hat bei den French Open ohne große Mühe das Viertelfinale erreicht. Gegen den Russen Karen Chatschanow setzte sich der britische Tennisprofi am Montag in Paris mit 6:3, 6:4, 6:4 durch und zeigte dabei weiter ansteigende Form. Murray nutzte auf dem Court Philippe Chatrier nach 2:04 Stunden seinen ersten Matchball.

In der Runde der letzten acht bekommt es der Vorjahresfinalist nun mit dem Japaner Kei Nishikori (8), der den wieder erstarkten Spanier Fernando Verdasco 0:6, 6:4, 6:4 und 6:0 schlug, zu tun. Gegen Nishikori hat Murray er eine eindeutig positive Bilanz: 8:2.

Mit Gael Monfils verabschiedete sich auch der letzte Franzose aus dem Herrenturnier. Der 30-Jährige unterlag dem als Nummer drei gesetzten Schweizer Stan Wawrinka 5:7, 6:7 (7) und 2:6. Dieser trifft im Viertelfinale auf Marin Cilic (7). Der Kroate profitierte von der Aufgabe von Kevin Anderson aus Südafrika beim Stand von 3:6, 0:3.