© EPA/TONI ALBIR

Sport
03/24/2021

Radsport: Yates nach Tagessieg Führender der Katalonien-Rundfahrt

Der Ire Sam Bennett gewann Brügge-De Panne.

Bei der ersten Pyrenäen-Kletterpartie der 100. Katalonien-Radrundfahrt hat der Brite Adam Yates mit dem Tagessieg auch das grünweiße Trikot des Führenden übernommen. Auf der dritten Etappe von Canal Olimpic de Catalunya zur 2.145 Meter hoch gelegenen Skistation Vallter 2000 mit einem 11,4 Kilometer langen Schlussanstieg siegte Yates solo. Der Ineos-Fahrer distanzierte den Kolumbianer Esteban Chaves um 13 Sekunden und den spanischen Altstar Alejandro Valverde um 0:19 Sekunden.

Erster Verfolger von Yates ist in der Gesamtwertung sein australischer Teamkollege Richie Porte mit einem Rückstand von 45 Sekunden, auf Rang drei folgt der bisherige Spitzenreiter Joao Almeida (POR/Deceuninick-QuickStep).

Am Donnerstag wartet die nächste Kletterpartie auf die Fahrer. Auf der 166,5 Kilometer langen vierten Etappe von Ripoll nach Port Aine stehen ein Anstieg der ersten und zwei Berge der höchsten Kategorie auf dem Programm. Das Ziel liegt in 1.967 Meter Höhe. Die Rundfahrt endet am Sonntag in Barcelona.

Die 45. Auflage des Eintagesrennen Brügge - De Panne über 203,9 km gewann der Ire Sam Bennett (Deceuninck-Quick-Step) im Sprint vor dem Belgier Jasper Philipsen (Alpecin-Fenix) und dem Deutschen Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe). Für Bennett war es bereits der fünfte Saisonsieg. Die Österreicher Marco Haller (Bahrain/114.) und Patrick Gamper (Bora/137.) kamen mit 51 Sekunden Verspätung ins Ziel, Lukas Pöstelberger (Bora/152.) hatte 2:47 Minuten Rückstand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.