Eddy Merckx (am Rad) wurde eine Ehre zuteil.

© APA/AFP/BELGA/THIERRY ROGE

Radsport
05/30/2017

Tour de France 2019 beginnt in Brüssel

Damit soll Eddy Merckx gewürdigt werden, der 50 Jahre zuvor seinen ersten Sieg gefeiert hatte.

Die Tour de France wechselt bei ihren Startorten zwischen Heimat und Ausland. Heuer geht der "Grand Depart" am 1. Juli in Düsseldorf in Szene, 2018 erfolgt der Auftakt in der Vendee im Westen Frankreichs und 2019 starten die Radprofis in Brüssel in das bedeutendste Etappenrennen. Damit soll Eddy Merckx gewürdigt werden, der 50 Jahre zuvor seinen ersten von insgesamt fünf Siegen gefeiert hatte.

Bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Brüssel gaben die Tour-Veranstalter gemeinsam mit der Stadt Brüssel den Vertragsabschluss für 2019 bekannt. "Wir wollen zeigen, dass Brüssel mehr ist als eine Verwaltungsstadt", sagte Bürgermeister Yvan Mayeur. Tour-Direktor Christian Prudhomme pries Merckx als den größten Radprofi.

Brüssel war schon 1958 Startort der Tour gewesen. 2019 wird übrigens das Gelbe Trikot bei der 106. Auflage sein 100-Jahr-Jubiläum erleben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.