Radsport
04/27/2016

Kittel gewinnt 1. Etappe der Tour de Romandie

Der Spanier Izaguirre bleibt der Gesamtführende.

Der Deutsche Marcel Kittel hat am Mittwoch die 1. Etappe der Tour de Romandie gewonnen. Der Rad-Profi vom Team Etixx - Quick-Step gewann im Sprint vor dem Italiener Niccolo Bonifazio (Trek) und Michael Albasini (Orica). Der Schweizer hatte 400 m vor dem Ziel attackiert, war aber 50 m vor der Ziellinie noch überholt worden. Der Österreicher Georg Preidler wurde zeitgleich Etappen-Elfter und ist somit Gesamt-50.

Jon Izaguirre blieb Gesamtleader. Der Spanier vom Team Movistar, am Dienstag in La Chaux-de-Fonds Gewinner des Prologs, führt nach wie vor mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Tom Dumoulin. Wegen des schlechten Wetters hatte die Rennleitung der Tour de Romandie entschieden, die Etappe vom Mittwoch stark zu verkürzen. Der Start erfolgte statt in La Chaux-de-Fonds erst in Mathod im Waadtland, von wo bis ins Ziel nach Moudon nur noch 100,5 km zu fahren waren.

Am Donnerstag steht in der Westschweizer Rundfahrt die erste Bergankunft auf dem Programm. Die 2. Etappe führt über 173,9 km von Moudon nach Morgins.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.