Serienheld: Fabio Quartararo baute seinen WM-Vorsprung aus

© REUTERS/YVES HERMAN

Sport
06/27/2021

Quartararo zum Vierten: Als MotoGP-Leader nach Spielberg

Der Franzose gewinnt auch den Grand Prix der Niederlande in Assen und hat nun 34 Punkte Vorsprung

Mit dem Sieg beim GP der Niederlande ist Fabio Quartararo am Sonntag als WM-Leader in die fünfwöchige Sommerpause der MotoGP abgebogen. Wenn es am 8. und 15. August mit den Österreich-Rennen in Spielberg vor möglicherweise erstmals in dieser Saison vollen Tribünen weitergeht, wird der vierfache Saisonsieger aus Frankreich 34 Punkte Vorsprung im Klassement verteidigen.

Teamkollege und Polesetter Maverick Viñales, dessen Wechsel von Yamaha zu Aprilia laut Medien kurz vor dem Vollzug stehen soll, wurde Zweiter vor Titelverteidiger Joan Mir (Suzuki). KTM-Pilot Miguel Oliveira fuhr auf Platz fünf hinter dem besten Ducati-Fahrer Johann Zarco (WM-Zweiter).

Márquez’ Aufholjagd

Serienweltmeister Marc Márquez (Honda), zuletzt Comeback-Sieger auf dem Sachsenring und am Freitag auf dem Traditionskurs in Assen spektakulär abgeflogen, verbesserte sich von Startplatz 20 noch auf Rang sieben.

Der Sieg in der Moto2 ging zum dritten Mal in dieser Saison an Kalex-Rookie Raúl Fernández. Der Spanier gewann nach einer Aufholjagd vor seinem Teamkollegen Remy Gardner (AUS), der weiter die WM anführt.

In der Moto3 feierte Dennis Foggia (Honda) den zweiten Saisonsieg, der mit 48 Punkten Vorsprung führende KTM-Fahrer Pedro Acosta (ESP) wurde nach seinem schlimmen Crash am Samstag Fünfter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.