Leading athletes run past Tiananmen Gate during the annual Beijing Marathon in Beijing

© REUTERS / JASON LEE

Sport

Peking-Marathon mit strengen Regeln und nur für Einheimische

30.000 einheimische Teilnehmer dürfen am 31. Oktober durch Peking laufen. Wenn sie die strengen Regeln erfüllen.

10/03/2021, 10:31 AM

Der Peking-Marathon am 31. Oktober soll unter strengen Corona-Sicherheitsmaßnahmen über die Bühne gehen.

Wie staatliche Medien in China am Sonntag berichteten, werden in der Winter-Olympiastadt des kommenden Jahres 30.000 einheimische Teilnehmer erwartet, die die Metropole an den letzten 21 Tagen vor dem Rennen nicht verlassen dürfen und ihren Gesundheitsstatus täglich online protokollieren müssen.

Außerdem sind eine Corona-Impfung und ein negativer Covid-Test vorgeschrieben.

Einzelne Eliteathleten aus dem restlichen China dürfen demnach ebenfalls teilnehmen, sie müssen sich dafür in einer streng überwachten „Blase“ aufhalten. Im Vorjahr war der Marathon aufgrund der Pandemie, die vor zwei Jahren in China begonnen hatte, abgesagt worden.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Peking-Marathon mit strengen Regeln und nur für Einheimische | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat