Sport
05.12.2011

Ö-Tour: Geniez gewinnt Königsetappe

Der Erste am Großglockner ist auch der Etappensieger: Alexandre Geniez gewinnt die 4. Etappe der Österreich-Rundfahrt.

Der Franzose Alexandre Geniez gewinnt nach langer Fahrt an der Spitze die schwere Etappe über den Großglockner. Sein Teamkollege Johannes Fröhlinger wird mit 15 Sekunden Rückstand Zweiter und Alexandre Pliuschin sichert sich 36 Sekunden nach dem Sieger Rang drei.

Der Mann in Gelb - Frederik Kessiakoff - wird mit 41 Sekunden Rückstand Vierter und verteidigt das Führungstrikot. Nun rechnet er sich gute Chancen auf den Gesamtsieg aus, wenn "nicht kein Unglück geschieht".

Thomas Rohregger kommt zwei Sekunden nach dem Schweden ins Ziel, seine Attacke, bei der er zwischenzeitlich 40 Sekunden auf das Feld herausfahren konnte, wurde nicht belohnt, das Feld holte ihn wieder ein. In der Gesamtwertung verteidigt er Platz fünf.