© EPA/SEAN DEMPSEY

Sport

Kopfhörer-Wahnsinn und WM-Aus: Schmeißt Darts-Star Price jetzt hin?

Der "Iceman" sorgte mit riesigen Kopfhörern für Aufsehen. Danach setzte er einen kryptischen Instagram-Post ab und löschte alle Beiträge.

01/02/2023, 08:24 AM

Der abgelöste Weltranglistenerste Gerwyn Price hat mit einem kryptischen Instagram-Post auf seine deutliche WM-Niederlage gegen den deutschen Darts-Profi Gabriel Clemens reagiert. "Ich bin nicht sicher, ob ich jemals wieder bei einer WM spiele", schreib der Waliser am Sonntagabend nur wenige Minuten nach der klaren 1:5-Pleite gegen Clemens. Er sei komplett niedergeschlagen. 

"Es ist so frustrierend, wenn du im gesamten Jahr dafür spielst, um dich auf dieses eine Turnier vorzubereiten"; so Price weiter. Und er schrieb: "Ich bin so enttäuscht, dass ich nicht spielen gelassen wurde." Nicht klar war, ob er sich damit auf die Umutsbekundungen der Zuschauer bezog. Wenig später wurde es dann noch kurioser, indem der "Iceman" alle seine Instagram-Postings löschte. 

Verwunderung um Kopfhörer

Price hatte im ersten Satz furios losgelegt und dann stark nachgelassen. Als er mit 1:3-Sets zurücklag, packte er plötzlich riesige Kopfhörer aus und spielte damit weiter. Das Publikum reagierte irritiert, Price heizte die Stimmung im Alexandra Palace von London weiter an. Den siegreichen Clemens hat der Price-Schachzug offenbar nicht beeindruckt. "Ich hätte gedacht, dass er sie wieder auszieht. Das hat er nicht gemacht. Mein Ziel war nur, den Satz zu gewinnen", sagte Clemens bei DAZN.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Price denkwürdig von der WM verabschiedet. Bereits im Vorjahr ließ er auf das 4:5 gegen Michael Smith einen kryptischen Post mit dem Wort „Cheats“ folgen. Price war offensichtlich mit einem Fan, der in seine Würfe hineinrief, unzufrieden. Auch diesmal polarisierte der Muskelprotz, mit seinen riesigen Kopfhörern auf den Ohren heizte er das ihm nicht besonders zugeneigte Publikum weiter an. Vor ein paar Jahren geriet Price mit dem Schotten Peter Wright aneinander, als er während des Spiels nur ganz kurz wartete und mit seinem Versuch nur knapp an Wrights Kopf vorbeiwarf.

Keine Mühe hatte indes Topfavorit Michael van Gerwen, der Chris Dobey klar mit 5:0 besiegte. Er trifft nun im Halbfinale am Montag-Abend auf Dimitri van den Bergh. Clemens bekommt es nach der Sensation mit Michael Smith zu tun.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Kopfhörer-Wahnsinn und WM-Aus: Schmeißt Darts-Star Price jetzt hin? | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat