Formula One Grand Prix of Russia

© EPA / Yuri Kochetkov / POOL

Sport Motorsport
09/26/2021

Strafversetzt: Auch Formel-1-Pilot Bottas wechselte Motor

Bottas wird nach einem Motorenwechsel vor dem heutigen Russland-GP in der Startaufstellung strafversetzt.

Auch Mercedes-Pilot Valtteri Bottas wird nach einem Motorenwechsel vor dem Formel-1-Grand-Prix von Russland in der Startaufstellung strafversetzt. Der Finne geht am Sonntag (14.00 Uhr/ORF, Sky) nur von Position 17 in das Rennen am Schwarzen Meer, in der Qualifikation am Samstag war Bottas nur auf Rang sieben gekommen.

Wegen eines unerlaubten Motorenwechsels werden auch WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari) und Nicholas Latifi (Williams) nach hinten zurückversetzt. Verstappen droht als Letztem der Verlust der Gesamtführung. Der 23-jährige Niederländer hat fünf Punkte Vorsprung vor Weltmeister Lewis Hamilton, der das 15. von 22 Saisonrennen von Startplatz vier aus in Angriff nimmt. Auf der Pole steht überraschend und zum ersten Mal Lando Norris im McLaren.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.