© rts

Sport Motorsport
12/05/2011

Stoner in Japan auf Pole

Der WM-Leader lässt Verfolger Jorge Lorenzo im Qualifying für den Japan-GP um 0,256 Sekunden hinter sich.

In der MotoGP-Klasse hat sich der Australier Casey Stoner die zehnte Pole-Position der Saison gesichert.

Der überlegene WM-Leader distanzierte am Samstag im Qualifying für den Motorrad-Grand-Prix von Japan in Motegi den Spanier Jorge Lorenzo, der ihm vier Rennen vor Saisonende als Einziger noch den WM-Titel streitig machen kann, um 0,256 Sekunden.

Lorenzo duscht mit Mineralwasser

Bei der Pressekonfernz sorgte Lorenzo dann für gehobene Augenbrauen: Aus Angst vor radioaktiver Strahlung düscht und wäscht sich der Spanier in Japan mit Mineralwasser aus der Flasche, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Der Rennkurs liegt nur rund 125 Kilometer vom Atomkraftwerk in Fukushima entfernt, wo Erdbeben und Tsunami im März einen verheerenden Nuklearunfall verursacht haben.

Obwohl Experten versuchten, die ob der Radioaktivität besorgten Fahrer zu beruhigen, haben viele Teams Vorräte an Lebensmitteln und Wasser mitgebracht. Dani Pedrosa (Spanien) hatte erklärt, dass er seine Kleidung in Japan lassen werde. Moto-GP-WM-Spitzenreiter Casey Stoner aus Australien reiste so spät wie möglich an, um seinen Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.