Mit einer EnttĂ€uschung fĂŒr Arch hat das Red Bull Air Race in Spielberg geendet.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Air Race

Arch in Spielberg vom Winde verweht

Der Lokalmatador scheidet schon in der ersten Runde aus.

09/06/2015, 06:49 PM

Eigentlich wollte Hannes Arch in Spielberg ja einen Großangriff auf WM-Leader Paul Bonhomme (ENG) starten und die Fans in der Steiermark mit spektakulĂ€ren Manövern und einem Heimsieg begeistern. Doch dann kam alles ganz anders.

Der Lokalmatador wurde bei den schwierigen Bedingungen in Spielberg wie viele andere Piloten vom Winde verweht. Und dabei unterlief Hannes Arch ein folgenschweres Missgeschick, das es beim Air Race nur selten zu sehen gibt. Der Steirer kollidierte gleich mit dem Startgate und war damit schon frĂŒh aus dem Rennen. Nach dieser EnttĂ€uschung beim Heimrennen ist fĂŒr den Österreicher der zweite WM-Titel außer Reichweite.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Arch in Spielberg vom Winde verweht | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat