Sport | Motorsport
24.07.2017

Paukenschlag: Mercedes verabschiedet sich aus der DTM

Der deutsche Hersteller steigt stattdessen in die Formel E ein

Paukenschlag in der DTM: Mercedes verabschiedet sich zum Ende der Saison 2018 von der Rennserie. Ab dem Folgejahr wird Mercedes in der Formel E an den Start gehen.

Mercedes war seit der Gründung der DTM im Jahr 2000 fester Bestandteil der Tourenwagenserie. "Mit dieser neuen Aufstellung wird Mercedes in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten. Auf der einen Seite die Formel 1, der Königsklasse im Motorsport, auf der anderen Seite die Formel E, die den Wandel der Automobilindustrie verkörpert", schrieb das Team in einer Aussendung.

Titel sammeln

„Die Jahre in der DTM werden immer ein großer Teil unserer Motorsport-Geschichte bleiben“, sagte Motorsportchef Toto Wolff. „Mein Dank geht an alle Mitarbeiter, die über Jahre hinweg in der DTM tolle Arbeit geleistet und Mercedes-Benz zum erfolgreichsten Hersteller der Serie gemacht haben. Auch wenn so ein Abschied natürlich schwerfällt, werden wir in dieser und nächster Saison alles dafür tun, uns mit so vielen Titeln wie möglich aus der DTM zu verabschieden.“

Wolff vergleicht die Formel E mit einem Start-up-Unternehmen: "Sie bietet ein brandneues Format, das Rennen mit einem starken Eventcharakter kombiniert, um aktuelle und zukünftige Technologien zu bewerben. Für einen Hersteller ist die Formel E eine interessante Plattform, um die Elektrifizierung einem neuen Publikum vorzustellen."

DTM vor dem Aus?

Offen ist nun die Zukunft der DTM. Auch Audi und BWM engagieren sich demnächst in der Formel E, allerdings nicht in der Formel 1. Eine Fusion mit einer anderen Rennserie, etwa der Super GT-Serie aus Japan ist denkbar. Zudem sollte ab 2019 ohnehin ein neuer DTM-Motor zum Einsatz kommen.