MotoGP: Stoner vereitelt Lorenzo-Sieg

Stoner baute in Kalifornien seine WM-Führung aus.
Foto: epa

Der Australier überholte in Laguna Seca kurz vor Schluss den lange führenden Weltmeister aus Spanien.

Casey Stoner gewann am Sonntag (Ortszeit) den MotoGP-WM-Lauf in Laguna Seca, der Australier feierte damit seinen 35. GP-Sieg.

Stoner überholte auf der außergewöhnlichen Strecke in Kalifornien kurz vor Schluss mit seiner Honda den lange führenden Weltmeister Jorge Lorenzo (ESP), hält nun bei 193 Punkten und baute mit seinem fünften Saisonsieg - dem 28. in der Königsklasse - seine WM-Führung auf Titelverteidiger Lorenzo (173) auf 20 Punkte aus.

Platz drei ging im zehnten von 18 Saisonrennen an den Spanier Dani Pedrosa. Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi wurde mit seiner weiterhin schwächelnden Ducati nur Sechster.

In Laguna Seca fährt traditionell vor der dreiwöchigen Sommerpause in der Straßen-Motorrad-WM nur die MotoGP-Klasse. Der elfte WM-Lauf geht am 14. August in Brünn/Tschechien in Szene, dort sind dann wieder alle Klassen am Start.

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?