Sport | Motorsport
18.04.2018

MotoGP: Dani Pedrosa nach Handgelenk-OP startbereit

Der Spanier war beim Argentinien-GP von seinem Motorrad geflogen.

Dani Pedrosa wird nach seinem fürchterlichen Sturz vom 8. April am Wochenende zum MotoGP-Rennen in Austin, Texas, antreten. Der Spanier war beim Grand Prix von Argentinien nach einem Zweikampf mit Johann Zarco von seinem Motorrad geflogen. Der Honda-Pilot klagte danach über Schmerzen im rechten Handgelenk und wurde in der darauffolgenden Woche in Barcelona operiert.

Pedrosa schaffte es beim GP von Texas bei vier Teilnahmen dreimal auf das Podest. Sein Teamkollege und Weltmeister Marc Marquez hat alle bisherigen fünf Auflagen gewonnen.