© Mercedes Benz

Sport Motorsport
09/11/2019

Mercedes macht den Schritt in eine neue Ära

Das Team stellte den neuen Silberpfeil für die elektrisch angetriebene Formel E vor.

von Florian Plavec

Nach 125 Jahen im Motorsport schlägt Mercedes in der kommenden Saison ein neues Kapitel auf. Beim Saisonstart der Formel E Ende November in Saudi-Arabien gehen zum ersten Mal zwei vollelektrische Silberpfeile ins Rennen.

Am Mittwoch wurde das neue Auto bei der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt vorgestellt.

Formel-1-Erfahrung

In den Cockpits sitzen der ehemalige Formel-1-Fahrer Stoffel Vandoorne (BEL), der von 2016 bis 2018 in der Königsklasse 41 Rennen für McLaren absolviert hat und der derzeit Führende der Formel-2-Meisterschaft Nyck de Vries (NED).

„Mit Stoffel und Nyck haben wir zwei starke, entwicklungsfähige Fahrer verpflichtet, die gemeinsam mit uns in unserer Debütsaison in der Formel E weiter lernen und wachsen können“, sagte Ian James, Teamchef des Mercedes-Teams. „Wir wissen, dass die Formel E ganz anders ist als alle anderen Rennserien, in denen wir bislang angetreten sind. Wir geben alles dafür, um erfolgreich zu sein. Aber wir wissen, dass vor uns eine steile Lernkurve liegt.“

Fahrzeugdimensionen

Länge: 5.160 mm
Breite: 1.770 mm
Höhe: 1.050 mm
Fahrhöhe: 75 mm (max.)
Radstand: 3.100 mm
Mindestgewicht (inkl. Fahrer): 900 kg (Batterie: 385 kg)

Leistungsdaten

Batterie (Gewicht): 385 kg
Batterie (Kapazität): 52 kWh
Batterie (Ladezeit): ca. 45 Minuten
Leistung (Training & Qualifying): max. 250 kW (340 PS)
Leistung (Rennen): max. 200 kW (272 PS)
Attack Mode: max. 235 kW (319 PS)
FanBoost: max. 250 kW (340 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: ca. 2,8 Sek.