AUTO-F1-PRIX-UAE

© APA/AFP/POOL/KAMRAN JEBREILI / KAMRAN JEBREILI

Sport Motorsport
12/11/2021

Verstappen holt die letzte Pole, doch Hamilton hat einen Trumpf

Der Red-Bull-Pilot hängt im Qualifying von Abu Dhabi Hamilton ab, doch der Niederländer muss mit der schlechteren Strategie in das entscheidende Rennen starten.

Die letzte Poleposition der Formel-1-Saison geht an Max Verstappen. Der Niederländer distanzierte am Samstag im Qualifying für den Großen Preis von Abu Dhabi (Sonntag, 14 Uhr) seinen WM-Widersacher Lewis Hamilton. Der favorisierte Mercedes-Star hatte letztlich 0,4 Sekunden Rückstand.

Die vergangenen sechs Rennen auf dem Yas Marina Circuit wurden von der Poleposition gewonnen, doch was dies in der WM-Entscheidung tatsächlich wert ist, scheint unklar.

Verstappen muss mit der weicheren Reifenmischung in den Grand Prix starten. Der Soft-Gummi verschleißt deutlich schneller als jener, den Hamilton zu Beginn an seinem Silberpfeil haben wird. Gewollt war diese Strategie bei Verstappen nicht. Ein Bremsplatten bei Verstappen machte die ungewöhnliche Reifenwahl nötig.

Doch der Niederländer bleibt cool. "Die Poleposition ist fantastisch, aber das Wichtigste ist jetzt das Rennen. Ich gehe ganz entspannt an die Arbeit", sagte der 24-Jährige. Dass er mit den ganz weichen Reifen starten muss, nimmt er nicht tragisch: "Es wird am Abend kühl sein. Vielleicht habe ich sogar einen Vorteil."

Hamilton konnte seinem Kontrahenten nur gratulieren: "Max ist eine fantastische Runde gefahren, die außer meiner Reichweite war. Wir sind aber für das Rennen mit den Reifen in einer guten Position."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.