© REUTERS/POOL New

Sport Motorsport
08/06/2020

Formel 1: Pechvogel Hülkenberg bekommt eine zweite Chance

Das Auto des Deutschen ließ sich am Sonntag nicht starten. Am Wochenende darf er es ein zweites Mal probieren.

Nico Hülkenberg wird nach Informationen des TV-Senders RTL auch an diesem Wochenende in Silverstone Racing-Point-Pilot Sergio Pérez ersetzen. Hülkenberg war nach einem positiven Test auf das Coronavirus bei dem Mexikaner in der vergangenen Woche kurzfristig eingesprungen. Wegen eines Kupplungsschadens konnte der 32-jährige Rheinländer beim Grand Prix von Großbritannien aber nicht starten. Mit einer Bekanntgabe der Personalie werde am Donnerstagvormittag gerechnet. Offizielle Angaben zu der Entscheidung gab es zunächst nicht.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

An diesem Sonntag (15.10 Uhr/ORF, RTL und Sky) fährt die Formel 1 erneut in England. Hülkenberg hat sich zwischen den beiden Rennen im Simulator des Rennstalls weiter vorbereitet, um seinen Wagen besser kennenzulernen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.