Sport | Motorsport
05.12.2011

Ecclestone: F1 profitiert von Vettel

Der Formel-1-Boss bezeichnet den Deutschen als Aushängeschild und Favoriten für die nächsten Saisonen.

Chefvermarkter Bernie Ecclestone sieht Sebastian Vettel als idealen Botschafter für die Formel 1. "Die gesamte Formel 1 wird von ihm profitieren. Sebastian ist ein Champion zum Anfassen, einer, mit dem sich die Fans identifizieren können", schrieb Ecclestone in einer Kolumne für die Sport Bild.

Der Brite erwartet, dass der Doppel-Weltmeister aus Heppenheim auch in den kommenden Jahren eine dominante Rolle einnimmt. "Rein sportlich ist Sebastian jetzt in der Position, in der Michael Schumacher früher bei Ferrari war. Er ist der beste Fahrer", meinte Ecclestone. "Zudem fehlt allen seinen Konkurrenten das Gesamtpaket, das Sebastian sich selbst geschnürt hat."

Vettels Titel seien hoch zu bewerten, weil der Red-Bull-Pilot sich mit stärkeren Gegnern auseinandersetzen müsse als Rekordchampion Schumacher zu seiner Glanzzeit. "Ich sehe keinen Grund, warum er nicht eine Ära mit Red Bull startet wie Schumacher von 2000 bis 2004 bei Ferrari", schrieb Ecclestone. Vettels Leistungskurve sei noch nicht auf dem Scheitelpunkt angelangt. "Der Titel 2012 führt nur über ihn. Der 2013 und 2014 auch", erklärte der 81 Jahre alte Formel-1-Boss.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Reaktion

  • Hintergrund