© APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC

Sport Motorsport
07/05/2020

Ecclestone (89): "Potenzmittel? Nein, nur Vitamin D"

Der frühere Formel-1-Boss wurde vergangenen Mittwoch wieder Vater. Er denkt über weiteren Nachwuchs nach

Trotz seines hohen Alters hat der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone Lust auf weitere Kinder. Wenige Tage nach der Geburt seines ersten Sohnes sagte der mittlerweile 89-Jährige der englischen Sun: „Ich weiß noch nicht, ob wir hier aufhören. Vielleicht sollte er noch einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester haben.“

Ecclestone war am vergangenen Mittwoch erstmals Vater eines Buben geworden, dieser hört auf den Namen „Ace“. Seiner Frau Fabiana Flosi, die mehr als vier Jahrzehnte jünger als der Engländer ist, habe er nach dem Kennenlernen eine Großfamilie versprochen: „Ein halbes Dutzend Kinder ist toll.“

Potenzmittel braucht Ecclestone nach eigener Aussage nicht. „Ob ich irgendwas nehme? Nein! Fabiana gibt mir ein paar Tabletten - Vitamin D, ich aber nehme sonst nichts“, sagte er.

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Chef. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Ecclestone ist seit 2012 mit der Brasilianerin Flosi verheiratet und lebt mit ihr auf einer Farm in der Nähe von Sao Paulo. Ecclestone wird Ende Oktober 90 Jahre alt. Er hat bereits drei Töchter (Petra, Tamara und Deborah) aus früheren Beziehungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.