© apa

Mangelnde Schützenhilfe
12/03/2012

Di Montezemolo von Schumacher enttäuscht

"Ich hätte mir von Michael Schumacher ein anderes letztes Rennen erwartet", sagte der Ferrari-Präsident.

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat sich über mangelnde Schützenhilfe von Michael Schumacher im Saisonfinale der Formel 1 beklagt. Es sei "eine gewisse Enttäuschung", dass der Rekordweltmeister am Ende des entscheidenden Rennens seinen deutschen Landsmann Sebastian Vettel kampflos vorbeiziehen ließ, sagte Montezemolo der Gazzetta dello Sport.

Red-Bull-Star Vettel wurde durch das Manöver in Brasilien Sechster und mit drei Punkten Vorsprung auf Ferrari-Pilot Fernando Alonso Weltmeister. "Ich hätte mir von Michael Schumacher ein anderes letztes Rennen erwartet", sagte Montezemolo. Schumacher hatte fünf seiner sieben WM-Titel mit Ferrari gewonnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.