Sport | Motorsport
09.01.2013

Africa Race: Bloeb und Moretti im Ziel

Gregor Bloeb belegt in der Gesamtwertung den siebenten Rang, sein Bruder wurde Zehnter

Mit der elften Etappe ist das " Africa Race" am Mittwoch am Lac Rose in Dakar zu Ende gegangen. Schauspieler Gregor Bloeb belegte in der Gesamtwertung Platz 7, sein Bruder Tobias Moretti erreichte den zehnten Rang. Lediglich 24 Kilometer mussten die Motorradfahrer bei der heutigen "Gentleman"-Etappe zurücklegen, davon 15 Kilometer am Strand, sagte eine Team-Sprecherin. Gewinner der Rallye ist der belgische KTM-Fahrer Martin Fontyn.

Die Rallye gilt als Nachfolgebewerb des nach Südamerika abgewanderten Paris-Dakar-Rennens und fand 2013 zum fünften Mal statt. Sie führte die insgesamt 30 Teilnehmer, von denen 13 auch das Ziel erreichten, auf insgesamt 5.600 Kilometer auf elf Etappen von Paris nach Dakar. Die Route folgt der Originalstrecke der Paris-Dakar-Rallye und führte durch fünf Länder: Frankreich, Spanien, Marokko, Mauretanien und Senegal.