AUTO-F1-PRIX-HUN-QUALIFYING

© APA/AFP/POOL/MARK THOMPSON / MARK THOMPSON

Sport Motorsport
07/18/2020

90. Karriere-Pole: Hamilton und Mercedes demütigen Konkurrenz

Der Brite ist im Rennen am Sonntag der ganz große Favorit. Red Bull hingegen rätselt und ortet ein "fundamentales Problem".

Lewis Hamilton ist zum 90. Mal in seiner Karriere auf die Pole Position gefahren. Der 35 Jahre alte Brite raste am Samstag in der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn auf den ersten Platz. Der sechsmalige Weltmeister verwies auf seiner schnellsten Runde seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas auf den zweiten Rang. Für Hamilton ist es die siebte Pole auf dem Hungaroring, so viele holte dort vorher nur der deutsche Rekordweltmeister Michael Schumacher.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Platz drei ging an den Kanadier Lance Stroll im Racing Point. Für Hamilton war es in seiner Karriere die 90. Pole. Ferrari und auch Red Bull konnten nicht um die vorderen Plätze der Startaufstellung mitkämpfen. Bester Ferrari-Mann war Sebastian Vettel als Fünfter, Max Verstappen im Red Bull kam nicht über Rang sieben hinaus. Der Start des dritten WM-Rennens ist für 15.10 Uhr am Sonntag (live ORF 1, RTL und Sky) angesetzt.

Red Bull versteht sein Auto nicht

Red Bull wirkt ratlos. Anstatt um die WM mitkämpfen zu können, sprach Motorsportberater Helmut Marko von einem „fundamentalen Problem“ am Chassis. „Wir haben das Auto über Nacht massiv umgebaut, und trotzdem treten immer wieder aerodynamische Sachen auf, die wir nicht verstehen.“

1. Lewis Hamilton (Mercedes) 1:13,447 Min.
2. Valtteri Bottas (Mercedes) +0,107 Sek.
3. Lance Stroll (Racing Point) +0,930
4. Sergio Perez (Racing Point) +1,098
5. Sebastian Vettel (Ferrari) +1,327
6. Charles Leclerc (Ferrari) +1,370
7. Max Verstappen (Red Bull) +1,402
8. Lando Norris (McLaren) +1,519
9. Carlos Sainz Jr. (McLaren) +1,580
10. Pierre Gasly (Alpha Tauri) 1:15,767
11. Daniel Ricciardo (Renault) 1:15,661
12. George Russell (Williams) 1:15,698
13. Alexander Albon (Red Bull) 1:15,715
14. Esteban Ocon (Renault) 1:15,742
15. Nicholas Latifi (Williams) 1:16,544
16. Kevin Magnussen (Haas) 1:16,152
17. Daniil Kwjat (Alpha Tauri) 1:16,204
18. Romain Grosjean (Haas) 1:16,407
19. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) 1:16,506
20. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) 1:16,614

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.