© APA/AFP/GETTY IMAGES/Christian Petersen

Sport
07/19/2022

Leichtathletik-WM: Erste Medaille für die Ukraine

Im Hochsprung gewann Andrej Prozenko mit 2,33 m Bronze hinter Mutaz Essa Barshim (QAT/2,37) und Woo Sang-hyeok (KOR/2,35).

Die Ukraine hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene die erste Medaille errungen. Die Vorbereitungen auf die Welttitelkämpfe waren für die ukrainischen Athletinnen und Athleten wegen des russischen Angriffskriegs auch emotional schwierig gewesen, aber zumindest in der Organisation bekamen sie Unterstützung vom Weltverband.

Viele Spitzensportler der Ukraine müssen wegen des Krieges im Ausland trainieren, wo für sie von der Welt-Anti-Doping-Agentur Tests organisiert wurden.
Prozenko erklärte, er wisse nicht, warum er so nervös gewesen sei, er habe den Wettkampf als sehr stressig empfunden. Erst nach den ersten erfolgreichen Versuchen habe er sich entspannen können.

„Aber ernsthaft, ich habe keine Chance, entspannt zu sein. Vor drei Monaten habe ich meine Familie aus der Ukraine und den besetzten Gebieten geholt, aber ich habe alles daheim in Kherson gelassen. Ich habe nur eine Tasche, das ist alles, was ich habe“, berichtete er. Er habe noch keine Basis in Europa, werde sich nach seiner Rückkehr aus Eugene aber um ein Haus für die Familie und einen Platz zum Trainieren für sich kümmern.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare