Sport
19.01.2012

Klitschkos WM-Kampf gegen Mormeck nun am 3. März

Boxweltmeister Wladimir Klitschko holt die ausgefallene Titelverteidigung gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck nun am 3.

März in Düsseldorf nach. Der Schwergewichtskampf sollte dort zunächst am 10. Dezember stattfinden, war aber wegen einer Nierenoperation bei Klitschko abgesagt worden.

Die Zuschauer würden "einen Titelverteidiger in Bestform und einen unvergesslichen Abend erleben. Das verspreche ich", betonte Klitschko am Donnerstag. Rivale Mormeck ist internationaler Champion der WBA und hat 36 Siege in 40 Kämpfen errungen. Der 39-jährige Ex-Cruisergewichtsweltmeister boxt erst seit gut zwei Jahren im Schwergewicht. Der 35-jährige Klitschko hat von 59 Profikämpfen 56 gewonnen, ist Superweltmeister der WBA sowie Champion der Verbände IBF und WBO.

Austragungsort des Fights ist das Düsseldorfer Fußball-Stadion Esprit-Arena, die im Vorjahr auch Schauplatz des Eurovision Song Contests war. Über 35.000 Tickets sind bereits verkauft worden, denn Karten, die für den ursprünglichen Termin ausgestellt worden sind, behalten ihre Gültigkeit.