Sport
29.03.2012

hotVolleys fixierten Klassenerhalt in AVL

Die hotVolleys haben am Donnerstag Platz zwei in der AVL-Aufstiegsrunde fixiert und werden damit auch in der kommenden Saison in der höchsten österreichischen Spielklasse aufscheinen.

Die stark verjüngte ehemalige Serienmeister von Trainer Zoran Nikolic besiegte SVS Sokol im Wiener Budocenter 3:0 (21,15,17).

"Jeder hat gesagt, mit einer Mannschaft mit 17,5 Jahren im Durchschnitt kann man nicht in der Bundesliga bleiben. Aber heute haben wir unter größtem Druck mit einer tollen Leistung gewonnen", sagte hotVolleys-Manager Peter Kleinmann. Und kündigte vollmundig an: "Nächstes Jahr starten wir wieder durch."