Sport | Heiße Liga
10.08.2018

Ebreichsdorfs Trainer Ristic zollt Mattersburg viel Respekt

Titelkandidat gegen Aufsteiger. Das Duell zwischen Ebreichsdorf und den Mattersburg Amateuren verspricht Spannung.

„Unser Ziel ist ein Platz unter den Top 5. Das ist realistisch und das wollen wir erreichen“, sagt Ristic. „In die Titelrolle drängen uns die Medien. Wir haben acht Neue, die müssen erst integriert werden und wir haben sehr viel Routine verloren. Ausserdem müssen wir die Top-Saison aus dem Vorjahr erst bestätigen.“ Mit einem 3:0 in Mannsdorf ist der Saisonstart schon mal gelungen. Gegen die Mattersburg Amateure gilt es nachzulegen. „Das ist eine junge, hungrige Mannschaft die sehr hoch presst und sehr viel Respekt verdient. Wir haben uns das ganz genau angesehen. Das wird eine schwierige Aufgabe – auch wenn wir der Favorit sind“, sagt Ristic.

Die SVM Amateure starteten mit einem 1:1 in Leobendorf. Für Trainer Markus Schmidt ok, aber ausbaufähig. „Der Start war in Ordnung, aber da war mehr möglich. Uns hat die Lockerheit gefehlt, aber das ist im ersten Spiel in einer neuen Liga durchaus nachvollziehbar“, sagt Schmidt und sieht seine Jungs gegen Ebreichsdorf in der Aussenseiterrolle. „Die sind stark und einer meiner Titelfavoriten. Aber wir werden dagegen halten und versuchen unsere Chancen zu nutzen. Über 1:1 Duelle, hoch konzentriert und mit Tempo. Wenn uns das gelingt, können wir durchaus was Mitnehmen. Punkten wäre nicht schlecht.“