Sport
23.04.2017

Fivers, Hard und Schwaz im HLA-Semifinale

Schwaz eliminiert überraschend Rekordmeister Bregenz.

Schwaz HB Tirol hat im Viertelfinale der Handball Liga Austria für eine Überraschung gesorgt und Rekordmeister Bregenz ausgeschaltet. Die Tiroler gewannen am Sonntag in der eigenen Halle das zweite Match der "best of 3"-Serie mit 28:23 und stehen damit im Halbfinale. Schwaz ist in dieser Saison daheim noch ungeschlagen.

Nach Schwaz haben sich auch Meister Fivers Margareten und Ex-Champion HC Hard mit 2:0 Siegen für das Semifinale der HLA qualifiziert. Die Wiener ließen dem knappen Heimsieg einen 28:25-Erfolg in Linz folgen. Hard gewann auch das zweite Duell mit Ferlach mit 36:15 souverän.

Westwien vermied gegen Krems mit einem 32:31-Heimsieg nach 2. Verlängerung das Aus.

Viertelfinale (best of three), 2. Spiel:

HC Linz - Fivers WAT Margareten 25:28 (13:13). Endstand der Serie: 0:2

SC Ferlach - HC Hard 15:36 (8:16). Endstand der Serie: 0:2.

Schwaz HB Tirol - Bregenz Handball 28:23 (15:11). Endstand in der Serie: 2:0.

Westwien - UHK Krems 32:31 n.2.V. (28:28, 25:25, 14:12). Stand der Serie 1:1. 3. Spiel am Freitag (18.30 Uhr) in Krems)