Handball, HC FIVERS WAT Margareten - HC Linz AG

© DIENER / Eva Manhart / DIENER / Eva Manhart

Sport
02/09/2021

Handball: Die Fivers wollen Plock die ersten Punkte abnehmen

Die Wiener Handballer empfangen am Dienstag das polnische Spitzenteam Wisla Plock und möchten einen Schritt Richtung Achtelfinale machen.

 Mit dem Heimduell gegen den polnischen Topklub Wisla Plock starten die Fivers Margareten am Dienstag (20.45 Uhr/live ORF Sport +) auch in der European League der Handballer ins neue Jahr. Nach einem Sieg und zwei Unentschieden aus sechs Spielen lebt für die Wiener die Chance auf das Achtelfinale, doch der Gegner ist ein harter Brocken. Die Polen gewannen bisher all ihre Spiele in Gruppe A, in der vier von sechs Teams weiterkommen.

Im Hinspiel in Plock lieferten die Fivers im Oktober eine starke erste Halbzeit ab, kassierten letztlich mit dem 23:32 aber die bisher einzige klare Niederlage in der laufenden Europacup-Saison. "Plock ist vielleicht das stärkste Team der Gruppe, aber wir haben bewiesen, dass wir zuhause jeden Gegner schlagen können", meinte Fivers-Jungstar Lukas Hutecek. Seine Truppe besiegte in der Heimstätte bereits Toulouse, rang Leon ein Remis ab und musste sich auch Tschechowskie Medwedi nur mit zwei Toren geschlagen geben.

Mit vier Zählern liegen die Fivers vor den letzten vier Partien auf Rang fünf, punktegleich mit den "Bären" aus Tschechow (3.) und Toulouse (4.). Während die Franzosen ebenfalls sechs Partien absolviert haben, halten die Russen allerdings erst bei drei. Beide sind nach Plock noch Gegner der Wiener, die zudem noch auf Metalurg Skopje treffen.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.