Sport
18.06.2017

Wiesberger nach 3. US-Open-Runde 14.

Österreichs bester Golfer macht fünf Plätze gut.

Der Oberwarter Bernd Wiesberger hat sich nach der dritten Runde bei den US Open in Erin im US-Staat Wisconsin um fünf Ränge verbessert und liegt nun im Gesamtklassement auf dem 14. Platz. Er beendete die Runde mit drei unter Par.

Insgesamt hält der 31-jährige Burgenländer bei diesem zweiten Golf-Major-Turnier der Saison (Dotation 12 Millionen Dollar) bei sechs unter Par; er brauchte insgesamt 210 Schläge.

In Führung vor der vierten und letzte Runde liegt nun der US-Amerikaner Brian Harmann: zwölf unter Par, 204 Schläge. Er blieb allein in Runde drei fünf unter Par. Harmann hatte 2015 beim FedExCup in Newark (New Jersey) einen Eintrag ins Golf-Geschichtsbuch geschafft, indem ihm als drittem Spieler in der Historie der PGA-Tour überhaupt zwei sogenannte "Hole-in-one" (nur jeweils ein Schlag ins Loch auf einer Bahn) auf einer Runde gelangen.