Bernd Wiesberger

© REUTERS/Paul Childs

Irish Open
05/19/2016

Golf: Guter Beginn von Wiesberger in Irland

Der Burgenländer spricht von einer "soliden Runde".

Golfprofi Bernd Wiesberger ist gut in die mit vier Millionen Euro dotierten Irish Open gestartet. Angesichts von Wind und Regen war seine 71er-Runde (1 unter Par) im K-Club in Straffan gut genug, um sich knapp an die Top-Ten heranzuspielen. Topspieler wie der Deutsche Martin Kaymer hielten zu diesem Zeitpunkt mit drei unter Par die Spitze.

Zwei Birdies auf den ersten neun Löchern machte sich Wiesberger mit zwei aufeinanderfolgenden Schlagverlusten am Beginn der zweiten Halbzeit seiner ersten 18-Loch-Runde zwar wieder kaputt, mit einem weiteren Birdie am drittletzten Loch ging es aber dann doch wieder in den "roten" Bereich.

"Es war in der Früh hier in Irland kalt, windig und nass, trotzdem bin ich unter Par geblieben", twitterte der Burgenländer, der im Vorjahr bei dem damals im nordirischen Newcastle gespielten Turnier von Rory McIlroy den Sieg erst im Stechen verpasst hatte. "Alles in allem war es eine solide Runde."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.