Sport | Fußball 26.12.2012

Zittersieg für Manchester United

Der Tabellenführer besiegt Newcastle zuhause nach dreimaligen Rückstand noch mit 4:3.

Manchester United hat seine Führung in der Premier League ausgebaut. In einem echten Schlagabtausch am sogenannten Boxing Day erkämpfte sich die Mannschaft von Sir Alex Ferguson nach dreimaligem Rückstand einen 4:3-Sieg gegen Newcastle United.

Der entscheidende Treffer fiel in der Nachspielzeit im ehrwürdigen Old Trafford, wo Newcastle seit fast 41 Jahren auf einen Sieg wartet.

ManUnited-Verfolger und Titelverteidiger Manchester City verlor beim AFC Sunderland mit 0:1 und hat als Zweiter der Premier League sieben Punkte weniger als der Stadtrivale. Der FC Chelsea (35) festigte durch ein 1:0 gegen Norwich City seinen dritten Platz.

Nächste Ohrfeige für Villa

Drei Tage nach dem 0:8-Debakel auswärts gegen Chelsea lief Aston Villa am Mittwoch in die nächste hohe Niederlage. Der Klub aus Birmingham musste sich daheim vor 37.000 Zuschauern Tottenham Hotspur 0:4 geschlagen geben. Trainer Paul Lambert nahm nach dem 0:8 gegen Chelsea zahlreiche Änderungen vor, dAndreas Weimann stand wegen einer Wadenzerrung verletzungsbedingt nicht im Kader.

Mann des Spiels war Gareth Bale mit einem lupenreinen Hattrick (61.,73., 84.). Davor hatte Jermain Defoe (58.) das 1:0 erzielt.

Im Abendspiel musste sich Liverpool bei Stoke City mit 3:1 geschlagen geben.

Everton - Wigan Athletic 2:1
Fulham - Southampton 1:1
Manchester United - Newcastle 4:3
Norwich City - Chelsea 0:1
Queens Park Rangers - West Bromwich 1:2
Reading - Swansea City 0:0
Sunderland - Manchester City 1:0
Aston Villa - Tottenham Hotspur 0:4
Stoke City - Liverpool 20.45

Mittwoch, 23.1.
Arsenal - West Ham 20.45
Das Spiel wurde wegen eines Streiks der U-Bahn-Bediensteten verschoben.

( APA ) Erstellt am 26.12.2012