Um den Europacup: Lema (r.) gegen Martschinko

© APA/GEORG HOCHMUTH

Sport Fußball
05/07/2019

Weichenstellung nach Europa: Am Wochenende warten Fixplätze

Bundesliga: WAC und Sturm wollen die Tickets für den Europacup fixieren. Für Rapid geht es um ein Play-off-Heimspiel.

von Alexander Huber

Salzburg ist Meister, der LASK darf sich Vize nennen. Die beiden Topplätze in der Bundesliga sind seit Runde 29 vergeben, und bereits am kommenden Wochenende könnten auch die beiden restlichen Europacup-Fixplätze vergeben werden. Der Bundesliga stehen im Sommer ja insgesamt fünf europäische Startplätze zu.

Ein KURIER-Überblick.

- Meistergruppe:

Zwei Heimsiege, und es darf gefeiert werden. Wenn am Sonntag der WAC (gegen St. Pölten) und Sturm (gegen die Austria) gewinnen, sind sowohl die Kärntner als auch die Steirer fix im Europacup. Lediglich Tabellenplatz drei (und damit die Millionen für die Gruppenphase der Europa League) würde noch ausgespielt werden. Vielleicht sogar im direkten Duell, in der letzten Runde am Sonntag, 26. Mai, in Wolfsberg.

Sturm hätte nach einem Sieg gegen die Austria sechs Punkte Vorsprung auf die Wiener. Weil bei der Punkte-Halbierung nach dem Grunddurchgang bei den Grazern abgerundet wurde, könnten die Veilchen aber auch mit einem besseren Torverhältnis nicht mehr vorbeiziehen.

Nach aktuellem Stand wäre die Austria noch im Kampf um das letzte Europacup-Ticket. Der Fünfte spielt im neuen Play-off (mit Hin-und Rückspiel) gegen den Sieger des Duells Siebenter gegen Achter. Zwei weitere Wiener Derbys als brisanter Schlusspunkt der Saison werden also wahrscheinlicher.

Komplett verloren gegangen ist die Heimstärke der St. Pöltner: Im Frühjahr hat der SKN von sechs Heimspielen fünf verloren, gegen Salzburg (1:1) gab es immerhin einen Punkt. Da es in den letzten drei Runden gegen die Top 3 der Liga geht, ist der Tabellensechste auch der Favorit auf die einzige Platzierung, die keine Europacup-Chance mehr lässt.

- Qualifikationsgruppe:

Ebenfalls am Wochenende könnten schon die Play-off-Teilnehmer fixiert werden. Rapid fehlt nur noch ein Punkt, um den Dritten Altach endgültig zu distanzieren. Wenn Altach gegen die Admira nicht gewinnt, könnte auch Mattersburg mit einem Sieg in Hartberg eines der beiden Tickets für das Play-off fixieren.

Der Sieger der Qualifikationsgruppe hat Heimrecht gegen den (gesamt) Achten.

FUSSBALL: TIPICO-BUNDESLIGA / QUALIFIKATIONSRUNDE: FC WACKER INNSBRUCK - SK RAPID WIEN

Rapid könnte diesen Bonus schon am Samstag holen: mit einem Heimsieg gegen Innsbruck, wenn Mattersburg in Hartberg nicht gewinnt.