© REUTERS/ANNEGRET HILSE

Sport Fußball

Ungeimpfte Fußballer müssen Corona-Tests nun selbst bezahlen

In Deutschland greift der erste Klub durch. Die Kosten für die PCR-Tests werden sich die Profis aber leicht leisten können.

10/06/2021, 09:31 AM

Laut Informationen der Bild-Zeitung macht Hertha BSC ernst im Kampf gegen Impfgegner in der eigenen Mannschaft. Alle ungeimpften Profispieler müssen künftig die Corona-Tests selbst bezahlen.

Vorgeschrieben sind laut Bundesliga zwei Tests pro Woche, die Berliner lassen ihre ungeimpften Spieler aber sechs Mal pro Woche testen. Bei einem Preis von 70 Euro pro Test ergibt das eine Summe von etwa 1.700 Euro im Monat pro Spieler. Ein Betrag, der einem Profi in der deutschen Bundesliga wohl nicht sonderlich wehtun wird.

"Wir haben eine Impfquote von über 90 Prozent", sagt Hertha-Manager Fredi Bobic. "Und das ohne irgendeine Art von Zwang, sondern durch Überzeugung." 

Diese Angabe bezieht sich auf die 27 Profispieler und den gesamten Betreuerstab. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ungeimpfte Fußballer müssen Corona-Tests nun selbst bezahlen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat