Symbolbild.

© Getty Images/iStockphoto/pxel66/iStockphoto

Sport Fußball
03/15/2021

Tritt gegen den Hals: Horror-Foul in der türkischen Liga

In der Süper Lig kam es am Wochenende zu einem brutalen Foulspiel. Das Opfer der Attacke blieb aber unverletzt.

Es waren Szenen, die man im Fußball nicht sehen möchte und das mit gutem Grund. In der ersten türkischen Liga kam es am vergangenen Wochenende zu einem Horror-Foul im Spiel zwischen Gazientep und Denizlispor. Die Partie war knapp 50 Minuten alt, als der 23-jährige Özer Özdemir seinem Gegenspieler - Gazienteps Junior Morais - mit gestrecktem Bein an den Hals sprang. 

Der Gefoulte ging sofort zu Boden und wurde behandelt. Özdemir sah wenig überraschend Rot und musste vom Platz. Der Denizlispor-Akteur entschuldigte sich aber umgehend für seine wilde Attacke. Morais konnte danach auch weiterspielen. Özdemirs Team half das freilich wenig, den Hausherren gelangen danach noch zwei Tore zum 2:0-Sieg. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.