Borussia Moenchengladbach's Martin Stranzl scores a penalty goal against Lazio during their Europa League soccer match in Moenchengladbach February 14, 2013. REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER)

© Reuters/INA FASSBENDER

Europa League
02/14/2013

Stranzl trifft bei Gladbachs Remis

Der Österreicher verwandelt einen und verschießt den anderen Elfer beim 3:3 gegen Lazio.

Martin Stranzl wäre beinahe der tragische Held in der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Lazio Rom geworden.

Der Österreicher verwandelte im Hinspiel der ersten K.o.-Runde der Europa League am Donnerstagabend den ersten, verschoss allerdings den zweiten Elfmeter für den deutschen Bundesligisten. Dafür dass die Deutschen mit einem Remis in der Tasche zum Rückspiel in Rom reisen dürfen, sorgten Torben Marx (ebenfalls Elfmeter) und Juan Arango, die eine verrückte Partie noch mit 3:2 zu Gunsten der Gastgeber drehen konnten. Als alle im Stadion mit einem Gladbach-Sieg rechneten, traf der tschechische Lazio-Stürmer Kozak in der Nachspielzeit zum 3:3-Ausgleich.

Kurz vor einem Heimsieg stand auch der VfB Stuttgart. Der Klub von Martin Harnik (spielte bis zur 57. Minute) und Raphael Holzhauser (ab Minute 46) führte lange Zeit gegen den belgischen Vertreter Genk. Gentner nützte einen Patzer der Genk-Abwehr zur Führung. Der unglückliche Ausgleichstreffer fiel in der 92. Spielminute. Der eingewechselte Plet war der Schütze.

Sieg für Dragovic

Aleksandar Dragovic durfte im Gegensatz zu seinen Landsmännern einen Heimerfolg feiern. Der Verteidiger setzte sich mit dem FC Basel gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk durch. Die Tore für den Klub des Teamspielers, der durchspielen durfte, erzielten Stocker (23.) und Streller (67.)

Russen siegen

Die russischen Klubs Anschi Machatschkala und Zenit St. Petersburg stehen mit einem Bein im Achtelfinale. Anschi setzte sich in Moskau gegen Hannover 96 mit 3:1 durch. Auch Meister Zenit geht nach einem 2:0-Heimsieg gegen Liverpool als klarer Favorit ins Rückspiel kommende Woche.

Machatschkalas Stürmerstar Samuel Eto'o erzielte zwar einen der drei Treffer (34.), scheiterte aber auch mit einem Elfmeter an Hannover-Torhüter Zieler. Russlands Budgetkrösus bereitet sich in Marbella auf das Rückspiel vor. In dem muss sich auch der fünffache Europacup-Sieger Liverpool etwas einfallen lassen. Die "Reds" stehen nach zahlreichen vergebenen Chancen von Angreifer Suarez vor dem Aus.

Eine schmerzhafte Heimniederlage gab es für Bayer Leverkusen. Der deutsche Bundesligist unterlag Benfica Lissabon mit 0:1 und muss damit für den Einzug ins Achtelfinale im Rückspiel in einer Woche in Lissabon unbedingt gewinnen. Oscar Cardozo besiegelte mit seinem Treffer nach einem Konter in der 61. Minute Leverkusens Niederlage.

Napoli-Blamage

Der entthronte Champions-League-Sieger Chelsea hat nach dem Umstieg in die Europa League Kurs auf das Achtelfinale genommen. Die Londoner setzten sich bei Sparta Prag dank eines späten Treffers von Oscar (82.) mit 1:0 durch.

Für die größte Überraschung der ersten K.o.-Runde sorgte Viktoria Pilsen. Die Tschechen setzten sich beim italienischen Tabellenzweiten SSC Napoli mit 3:0 (1:0) durch.

Hinspiele im Sechzehntelfinale der Europa League:

Anschi Machatschkala - Hannover 96 3:1 (1:1)
Moskau
Tore: Eto'o (34.), Achmedow (48.), Boussoufa (64.) bzw. Huszti (22.)

Zenit St. Petersburg - Liverpool 2:0 (0:0)
St. Petersburg
Tore: Hulk (69.), Semak (72.)

Ajax Amsterdam - Steaua Bukarest 2:0 (1:0)
Amsterdam
Tore: Alderweireld (28.), Van Rhijn (48.)

BATE Borisow - Fenerbahce Istanbul 0:0
Borisow

Dynamo Kiew - Girondins Bordeaux 1:1 (1:1)
Kiew
Tore: Haruna (20.) bzw. Obraniak (23.)

Bayer Leverkusen - Benfica Lissabon 0:1 (0:0)
Leverkusen
Tor: Oscar Cardozo (61.)

SSC Napoli - Viktoria Pilsen 0:3 (0:1)
Neapel
Tore: Darida (28.), Rajtoral (79.), Tecl (90.)

Sparta Prag - Chelsea 0:1 (0:0)
Prag
Tor: Oscar (82.)

UD Levante - Olympiakos Piräus 3:0 (2:0)
Valencia
Tore: Rios (10.), Barkero (40./Elfer), Martins (56.)

VfB Stuttgart (Harnik bis 57., Holzhauser ab 46.) - KRC Genk 1:1 (1:0)
Stuttgart
Tore: Gentner (42.) bzw. Plet (91.)

Borussia Mönchengladbach (Stranzl) - Lazio Rom 3:3 (1:0)
Mönchengladbach
Tore: Stranzl (17./Elfer), Marx (84./Elfer), Arango (88.) bzw. Floccari (57.), Kozak (64., 94.)

FC Basel - Dnjepr Dnjepropetrowsk 2:0 (1:0)
Basel
Tore: Stocker (23.), Streller (67.)

Tottenham Hotspur - Olympique Lyon 2:1 (1:0)
London
Tore: Bale (45., 93.) bzw. Umtiti (55.)

Atletico Madrid - Rubin Kasan 0:2 (0:1)
Madrid
Tore: Karadeniz (6.), Orbaiz (95.)

Inter Mailand - CFR Cluj 2:0 (1:0)
Mailand. Tore: Palacio (20., 87.)

Newcastle United - Metalist Charkiw 0:0
Newcastle