© Privat

Sport Fußball
12/03/2019

Rumänien-Legionär Harrer: "Es ist teilweise nicht lustig"

Bei der EM spielt Österreich zweimal in Bukarest. Der Steirer Martin Harrer erzählt von seinen Abenteuern beim FC Voluntari.

von Christoph Geiler

Den größten Erfolg in seinen viereinhalb Monaten in Rumänien feierte Martin Harrer nicht auf dem Rasen, sondern am Herd. Er kann jetzt kochen. Das war zwar nicht der eigentliche Grund, weshalb es den steirischen Fußballprofi im Sommer zum FC Voluntari in die rumänische Liga 1 gezogen hat, aber wenn er jetzt schon die Suppe auslöffeln muss, dann zumindest die selbst zubereitete.

„Ich bin hier laufend mit Situationen konfrontiert, die ich so nicht kenne“, erzählt Harrer. Er sagt das ohne Frust und Groll, denn was er neben dem Kochen in Rumänien noch gelernt hat, ist „alles mit Humor zu nehmen“. Und mag es für ihn im ersten Moment noch so befremdlich wirken.